Elektro Roller Probefahrt – Buche jetzt online einen Termin!

Bitte wähle die Modelle, welche Du testen möchtest, indem Du diese anklickst, sowie Deinen Wunschtermin.

*“ zeigt erforderliche Felder an

1Fahrzeug / Datum / Ort auswählen
2Kundendaten
Probefahrzeug auswählen*

Bei Fragen einfach uns direkt anrufen +41 43 931 00 45

Wie ist der Ablauf bei der Probefahrt mit einem Elektroroller?

Gratis Elektroroller probefahren: So einfach gehts

Unsere Power Partner haben viele Elektroroller Modelle für Dich zum Probefahren bereit. Falls Du näher zu einem Partner bist und bei diesem testen möchtest, empfehlen wir diesen zu kontaktieren und die Verfügbarkeit zu prüfen. Hier findest Du die Übersicht zu unseren Partner & Power Partner

Was muss ich für die Probefahrt mitnehmen?

Eigentlich nur einen gültigen Ausweis. Helm und evt. andere Bekleidung kannst Du ausleihen wenn du noch keine eigenen hast.
Für eine Probefahrt für die Kategorie «Kleinmotorrad» (L1e bis 45km/h) brauchst du mindestens die Kategorie «A1 (45km/h)».
Für alle anderen E-Roller brauchst du mindestens «A1» oder jeweils den Lernfahrausweis.
Falls Du nur im Besitz eines Auto Führerausweises bist, müsstest du erst einen Lernfahrausweis bestellen damit du fahren kannst.

Wieviel kann ich mit einem Elektroroller sparen wenn ich aufs Auto verzichte?

Der Elektroroller hat viel weniger Verschleissteile im Vergleich zu einem Roller mit Verbrennungsmotor und ist daher einiges günstiger im Unterhalt. Wir empfehlen aber trotzdem nach 1500km einen ersten Check durchführen zu lassen bei einem autorisierten ETRIX Partner.

Im Anschluss empfehlen wir alle 5000km oder mindestens einmal pro Jahr einen Service durchzuführen.

Sollte kein Partner in der Nähe sein, offerieren wir einen Service beim Kunden vor Ort gegen eine Anfahrtspauschale zwischen CHF 95.- und CHF 245.- . Für Details service@etrix.ch

Welcher Elektroroller eignet sich für mich?

Der Elektroroller ist das perfekte Pendlerfahrzeug für Stadt und Land.
Falls Du etwas suchst für Kurzstrecken Innerorts mit nur 50er Zonen und Du bist nur im Besitz vom A1 (45km/h) kann dir ein keiner Roller wie der E1S oder E2 City mit 3kW Leistung genügen.

Falls du aber etwas suchst für Innerorts und auch hin und wieder auf 60ern und 80ern Strecken anzutreffen bist, empfehlen wir mindestens einen E-Roller mit der Leistung von 4kW. Wie zB der E1S, E2Sport und der E2Max.
Für den Fall das du öfters auch Überland unterwegs bist, Steigungen überwinden musst und auch weitere Strecken zurücklegst oder ganz einfach die Lautlose Beschleunigung liebst, empfehlen wir eine Leistung von 6kW und mehr.

Wieso ist die Leistung in kW und nicht PS angegeben?

PS kommt von Pferde Stärken und ist eine alte Leistungsbezeichnung welche sich aber bei Motorfahrzeugen lange gehalten hat. Mehr und mehr wird heute aber die Leistung insbesondere bei Elektro 2-Rädern in kW angegeben. Nicht zuletzt auch weil die Gesetzgebung Leistungsbeschrängungen nicht mehr in PS sondern in kW festlegt. Eg die Kategorie welche 125cc welche man mi dem A1 Führerausweis fahren darf ist bei Elektrorollern auf 11kW beschränkt. Die Umrechnung ist grob: 1kW entspricht 1.36PS.

Welcher Führerschein brauche ich für Elektroroller?

Leicht- Motorfahrräder bis 20km/h:
ab 16 Jahren: kein Führerausweis erforderlich
Für 14 – 16 Jahre: der Führerausweis der Kategorie M ist erforderlich.
Helmpflicht: keiner

Motofahrräder bis 30km/h:
Führerausweis: Kat. M ab 14 Jahren
Helmpflicht: Ja

Kleinmotorräder bis 45km/h
Führerausweis: ab 15 Jahren: Kat. A1
Helmpflicht: Ja

Motorräder
Führerausweis: bis 11 KW: Kat. A1 (ab 16 Jahren)
bis 25 KW: Kat. A beschränkt
ab 25 KW: Kat A
Helmpflicht: Ja

Warenkorb
Warenkorb leer